1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Ab sofort kann das forum mit taptalk angesurft werden...
    Information ausblenden
  3. Gast, Wir haben ab sofort eine Kalenderfunktion, probiert sie aus.
    Information ausblenden
  4. Frohes Fest, ist auch nur eine Schreibweise von FF ;)
    Information ausblenden
  5. Ich wünsche euch, von Herzen, das beste zu Weihnachten - geniesst es. Willy
    Information ausblenden

Hinweis Gerds Vette

Dieses Thema im Forum "Neuvorstellungen (mein auto ist....)" wurde erstellt von gp66, 14 Oktober 2014.

  1. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Willy,

    Michelin Sport Pilot 2
    VA 285/35/R19
    HA 335/30/R20

    Das ist die mind. Größe wenn Du vorne eine 385er bzw. eine 400er Bremse fährst.
    Der ganze Satz zwischen 1.200.- € und 1.350.- € je nach dem wo Du kaufst.

    Wenn Du eine 365er Bremsscheibe hast (das hängt von dem Jahrgang und der Vette ab) dann hast Du folgende Kombination:
    VA 275/35/R18
    HA 325/30/R19

    Der Satz ist dann auch etwas günstiger.

    Betr. Haltbarkeit:
    Da bin ich vielleicht ein schlechtes Beispiel.
    Zum eventuellen Vergleich bei meinem E46 M3 waren bei forcierter Fahrweise (kein Track) die Hinterräder nach 7000 - 8000 km am Ende. Bei der Z06 schaffe ich ca. 15000 - 18000 km an der HA - bei gleicher Fahrweise (nur etwas schneller).

    Ich habe aber auch Kollegen die haben auf Ihren Reifen DOT 2007 und noch 4mm. Ich weiß nicht wie die das machen? Ob die heimlich mit dem Hänger anreisen und kurz vor dem Ziel wechseln?


    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  2. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Das sind auf jeden dicke schlappen, mit glueck wuerde deinen vorderen bei mir hinten passen, aber eigentlich fahr ich 2 nummern kleiner (255er)

    willy

    Edit: ich fahre momentan 235/40/R18 und 265/35/R18 Reduziere hinten auf 255/35/R18 weil der tuev mir die anderen raeder nicht eintragen wollte. Von daher koennte ich das vorderrad 275/35/R18 von der vette nichtmal hinten fahren. Ohne tuev vielleicht grade so. Das sind schon deutlich andere masse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Oktober 2014
  3. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Die brauchst Du auch. Zumindest beim LS7 (7012 cm³) in der Z06.
    Bei 1500 RPM liegen schon knapp 550Nm bei 5800 RPM dann schon über 700 Nm. Das sind für einen Sauger gute Werte.

    Tim Schrick hat mal einen Test gemacht bei DMOTOR.
    Im 4. Gang anfahren und bei 274 k/mh das erste Mal schalten. Ich kann nur sagen dass das der Realität entspricht.

    Gruß Gerd

    NACHTRAG habe den Link zu Tim Schrick gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Oktober 2014
    Altenburger und Eins gefällt das.
  4. Eins

    Eins Herrenfahrer

    "Mechanik siegt!" :)
     
    Ascender gefällt das.
  5. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Das Video ist legendär!
    Ich mag die Corvette sehr, leider ist sie mir zu teuer, obwohl sie für diese Leistung ein faires Angebot ist.

    Hast du die 507PS Variante? Auf der Strecke hängst du ja alle ab. Respekt!
     
  6. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Altenburger,

    ich kaufe privat nur gebrauchte Autos (Firma sieht es anders aus) und da sind die Vetten unschlagbar günstig.
    Besonders wenn man bedenkt das ich sie gleich komplett zerrupft habe um ein TrackTool zu bauen.

    Ich habe als Basis den LS7 mit 7 Liter, 512 PS und 634 Nm. Nun muss man wissen das man mit relativ geringen Aufwand (rein mechanisch) die Leistung auf 600 + PS steigern kann.
    Nockenwelle, Luftzufuhr, lange Fächerkrümmer, usw. und ein paar Stunden auf dem Prüfstand.

    Aktuelle fahre ich also eine 624 DIN PS und 750 Nm Variante - ab da ist dann erstmal Schluss weil die Serienmäßige Benzinzufuhr abreist.

    Gruß Gerd
     
    Ascender, Willy und Altenburger gefällt das.
  7. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

  8. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    WOW
    auch noch WOW
    Die haltbarkeit sieht sehr gut aus, das schaffe ich nie. Ich fahr halt auch zwei bis dreimal im jahr trackday und weiss garnicht mehr wie lange die reifen ohne halten wuerden. Du hast zwei reifensaetze fuer rennstrecke und ohne und montierst immer um? Ist die vette ueberhaupt noch fahrbar in STVO land? (wird schon gehen, aber machts auch noch spass?)
     
    Ascender gefällt das.
  9. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Mich würde mal interessieren, wie man mit der Vette auf schmalen Alpenpässen zurecht kommt? Den Z4 finde ich dabei sehr gut. Eine Elise müsste noch besser sein, da kompakter. Aber bei der breiten Corvette, stelle ich mir Begegnungen schon schwierig vor.
     
  10. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Klar merkst du das, in solchen situationen spuerst du jeden cm breite, aber auch lange.
    Schon mein e89 ist schwieriger als dein e85 weil er etwas groesser ist, die vette ist nochmals deutlich groesser. Auch spreewaldring ist nix fuer die vette. Wobei ich sicher bin das sie das was sie verliert, in den engen ecken, mehr als ausgleicht beim beschleunigen. Die nicht so engen kurven faehrt die bestimmt genauso schnell wie wir, vielleicht sogar schneller weil das verhaeltnis masse zu reifendimensionen nochmal sehr fuer die vette spricht.

    So stelle ich es mir zumindest vor.
     
  11. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Patrick,

    über 100 PS hört sich viel an sind aber sehr relativ beim genauen hinschauen.

    Bei einem klassischen Sauger-Tuning kann man zwischen 10% - 18% an Leistung herausholen. Das klingt erstmal nicht viel. Wenn man aber schon 512 PS hat sind das bei 10% Steigerung über lange Fächerkrümmer und dem Hocker schon mal 512 + 51,2 = 563,2 PS wenn dann die Nockenwelle noch 5% bringt (und das ist eher untertrieben) dann bist Du schon auf 591,36 PS (ohne die Köpfe, die Kolben und den Hubraum zu ändern).

    Man muss wissen das die Nockenwellen der C6 Reihe ab Werk eher sehr mild sind und das eine geringere Spreizung kaum noch möglich ist.

    Gruß Gerd
     
  12. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Ich denke da täuscht du dich.
    Z06 ist Sauger
    ZR1 ist Kompressor
     
  13. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Patrick,

    ich bin in Kassel ansässig und schreibe was am Wochenende in der Rubrick mit Bildern....

    Gruß Gerd
     
    Altenburger und Willy gefällt das.
  14. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Patrick, Hallo Willy

    die Vette ist mit einer Breite von 1972 mm (ohne Rückspiegel) und einer Höhe von 1230 mm beim ersten Mal schon sehr gewöhnungsbedürftig. Man gewöhnt sich allerdings sehr schnell an die Ausmaße und fährt dann auch enge Landstraßen im vollen Programm. Im Alltag gewöhnt man sich auch sehr schnell (im positiven Sinn) an die Vette. Im Innenraum hat man sehr viel Platz (auch etwas kräftigere Menschen - so wie ich) und das Kofferraum Volumen von 634 L ist auch Klasse - ein Mountain Bike mal eben mit nehmen stellt kein Problem dar...

    Nichts destotrotz ist sie natürlich nicht so handlich wie eine Elise oder mein E30. Ich würde auf jeden Fall niemals auf die Idee kommen die Vette auf einem eng gesteckten Slalom Cup mit zu nehmen - außer zum Posen.

    Gruß Gerd
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2014
    Ascender, Altenburger und Willy gefällt das.
  15. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo Clemens,

    die gelbe ist eine Z06 die weiße eine ZR1 und die schwarze (man kann es nicht ganz erkennen) eher eine C6.

    Die Nummernschilder der Vetten verdecken deutlich die Kühlung, da sind die Vetten sehr empfindlich. Ich würde vermuten das die Besitzer nicht zu den Schnell-Fahrern gehören bzw. nicht lange schnell fahren.

    Gruß Gerd
     
    Willy gefällt das.
  16. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Die Vetten haben vorne und hinten doppelte Dreieckslenker, querliegende Federbeine 45C (also gerade noch erlaubt bei einem zwei Rohrdämpfer) und ultraleichte Querplattfedern aus Kohlefaserverbundstoffen.

    Korrekt eingestellt funktioniert das sehr, sehr gut - leider sind die Einstellungen ab Werk meistens komplett für die Füße. Ich habe schon neue Vetten gesehen die hatten an der HA - ab Werk - keine Vorspur bzw. sogar eine leichte Nachspur. Mit so einer Einstellung kann man sich umbringen.

    Wenn man bessere Gewindefahrwerke einbaut werden meistens die Blattfedern entfernt (das geht ohne Probleme). Grund ist das man verschiedene Federstärken vielleicht fahren möchte - was dann so mit den Blattfedern nicht möglich ist. Mir sind zumindest keine Blattfedern in verschieden Stärken im Aftermarkt bekannt.

    Wenn alles korrekt eingestellt ist kann man die Fuhre, mit zwei Fingern am Lenkrad, voll durchbeschleunigen. Natürlich kommt man von der Traktion nicht an einen Allradler ran (GT-R).

    Weiter werden die meisten leistungsgesteigerten Vetten (meine auch) mit einer Traktionskontrolle aus dem Rennsport gefahren. Die TC macht sogenannte "single injector cuts" also im Prinzip Leerzündungen von Zylindern. Dem Steuergerät wird aber eine korrekte Zündung vorgegaukelt. Das hat den Vorteil das absolut lastwechselfrei die Leistung zurückgeregelt werden kann (keine Bremseingriffe oder ähnliches). Die Tracktion bzw. der gewünschte Slip kann stufenlos geregelt werden. Man kann ohne Probleme im strömenden Regen 1. Gang Vollgas auf einen Parkplatz Kurven fahren - die Fuhre hört sich dann zwar an wie ein World Rally Car (wegen der Zündungen) aber es geht perfekt.

    Gruß Gerd
     
    Ascender, Altenburger und Willy gefällt das.
  17. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Geile Kiste!!!
     
  18. Eins

    Eins Herrenfahrer

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos... Das macht ja wirklich Geschmack :)

    Die Lisen haben auch solch eine Traktionskontrolle. Bei meiner (1,8l Sauger) kommt sie fast nie, bei einer getunten SC (1,8l Kompressor) hier aus dem Forum :win: schlägt sie öfter zu. Dabei gelangt unverbrannter Sprit in den Auspuff, was der Kat nicht mag.

    Ist das bei Dir auch so?

    1
     
    Willy gefällt das.
  19. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    @E1ns, da hast du aber ein schoenes smiley gefunden. :D






    Nachtrag: ich werde spaeter die vette beitraege vom HHR thread loesen und in einem anderem unterforum einen speziellen vette bereicht beginnen. Ihr koennt bis dahin hier munter weiterschreiben die OT putzkolonne richtet das spaeter. Ich bespreche mit Gerd schon wo der beste platz sein wuerde. Also nur fuer den fall das sich einer von euch wegen OT sorgen wuerde. :D
     
    Eins gefällt das.
  20. gp66

    gp66 Administrator Mitarbeiter Herrenfahrer

    Hallo 1,

    das ist bei mir definitiv nicht so. Das sollte ja so auch nicht sein weil die TC wird mit den Fuel Injector´s verbunden und unterbricht die Einspritzung (nicht die Zündung). Deshalb kann man die TC auch nur verwenden wenn man kein "Misfire detection" hat bzw. es ausprogrammieren kann.

    Verwendet Ihr auch die Racelogic TC?

    Gruß Gerd
     

Diese Seite empfehlen