1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Ab sofort kann das forum mit taptalk angesurft werden...
    Information ausblenden
  3. Gast, Wir haben ab sofort eine Kalenderfunktion, probiert sie aus.
    Information ausblenden
  4. Frohes Fest, ist auch nur eine Schreibweise von FF ;)
    Information ausblenden
  5. Ich wünsche euch, von Herzen, das beste zu Weihnachten - geniesst es. Willy
    Information ausblenden

Chiptuning!

Dieses Thema im Forum "Fragen, Ideen, Anregungen" wurde erstellt von Liesl, 14 Februar 2016.

  1. Liesl

    Liesl Herrenfahrer

  2. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Ich kannte den Artikel schon. Was soll man sagen? Spaß kostet :)
     
  3. Ascender

    Ascender Mitarbeiter Herrenfahrer

    Spiegelt auch meine Meinung wieder. Leider hören die Leute nicht darauf, denn die Angebote der Tuner sind zu gut. In Audi-Kreisen hört man ja öfter vom Tuner "mtm - Motorentechnik Meyer". Der Gute war Ingenieur bei Audi, der muss also eigentlich wissen was er da macht. Jedoch - nicht umsonst - trägt die Firma den Spottnamen "Motorentod Meyer". ;)
     
  4. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    das liegt bei MTM aber an den teilweise massiven steigerungen. ;)

    mit ein paar beziehungen bekommt man für fast jedes teil die belastungsgrenzen raus.
    beim 996/997TT sind zum beispiel die pleul die schwachstellen. die halten nämlich "nur" 850Nm aus.
    aber auch das kann man über die software problemlos steuern. unten rum nicht gleich die drehmomentkeule, sondern langsam nach oben steigern.
    die meisten turbos verlieren oben heraus eh an kraft, weil sie einfach nicht genug luftdurchsatz schaffen.

    p.s.: beim Spyder ist die drosselung über eine nicht komplett öffnende drosselklappe vorgenommen. die teile von motor und peripherie können auch problemlos die 400/430PS wie im 11er.
     
    Altenburger gefällt das.
  5. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Liesl geheilt vom tuning? :rolleyes:
    Das mit den ersatzteilnummer fand ich anfaenglich auch eine gute idee, bis dann rauskam das sie ab werk anderes verbauen als bei ersatzteillisten steht. Boese falle.

    w
     
  6. Isoklinker

    Isoklinker Mitarbeiter Herrenfahrer e89

    Tuning ist eh fürn Arsch :stanz6:
     
    Altenburger, gp66, Eins und 2 anderen gefällt das.
  7. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Und sehr gerne wird dann seitens der Tuner (und nicht nur denen) verbreitet, bestimmte Komponenten seien ein Verschleißteil – z.B. der Turbolader. Das ist er aber nicht! Turbos gehen durch Chiptuning oder falsche Handhabe kaputt. Früher, als Turbos die absolute Ausnahme waren, wusste jeder, das man ein Fahrzeug mit Turbomotor nach dem Kaltstart am besten erst einmal im Standgas losfährt und die ersten 500m eher schleicht als fährt, um zu verhindern, dass der noch kalte Turbo mit einer zu hohen Abgastemperatur konfrontiert wird. Ist auch der Grund, warum viele, die einen Turboschaden haben, oftmals nicht nur einen haben....


    naja...
    Vielleicht war das frueher so, heute ist das nicht mehr praktikabel und ich bin sicher die hersteller rechnen damit das man ohne warmlaufen im stand faehrt.
    Natuerlich erstmal piano, aber vorallem nach einer hatz nochmal etwas kuehlen vor dem aussschalten. Da habe ich manchmal probleme wenn ich auf der AB zur tanke fahre. Man darf dann halt nicht direkt ausmachen.

    w
     
  8. Ascender

    Ascender Mitarbeiter Herrenfahrer

    Richtig, machen aber viele.
     
  9. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    die aussagen sind natürlich teilweise totaler blödsinn.
    auch heute gehen (gerade bei BMW) die turbos von den dieseln kaputt.
    es mag zwar kein verschleißteilsein, aber der turbo hält selten die gesamte lebensdauer des autos durch.

    bei Jürgen mit seinem gedrosselten sparbrötchen mag das anders sein... :D
     
    gp66, Isoklinker und Willy gefällt das.
  10. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Bei juergen ist es anders, da stuetzen die grossen turbos die karosse :D
     
    gp66, spaRTan und Isoklinker gefällt das.
  11. Isoklinker

    Isoklinker Mitarbeiter Herrenfahrer e89

    :D

    Meine Lader laufen fast im Leerlauf. Max. LD ist 1,35bar - So viel bin ich schon mit den Serienladern gefahren.
    Die RB Lader spülen bei gleichen LD natürlich schon viel mehr Luft durch. Vorteil dieser Low Boost
    Abstimmung ist einmal die Lebensdauer der Lader und das ich recht viel Zündung fahren kann.
     
  12. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    ich hab das mal ergänzt. ;)
    bei kleinen ladern und hohen umdrehungszahlen ist die luft deutlich (!!![!!!!!!!]^^) wärmer, was zu schlechterer verbrennung und klopfen führt, so dass die zündung zurückgenommen wird (kann übrigens auch mit scheiß sprit passieren - hatte ich mal... :confused:).
    man kann auch sagen, dass bei gleichem LD ein großer lader einen großen LLK ersetzt.
    von daher: perfekte lösung Jürgen. :daumen"
    ich muss gleich mal schauen, was du auf abgas- und verdichterseite für schaufeln hast. wie ist das ansprechverhalten? sicher immer noch gut, weil stark gewichtsoptimiert.

    die K16 im Turbo können theoretisch 1,2-1,3bar. allerdings ist dann die luft extrem aufgeheizt und die chance sehr hoch, dass die wellen ausglühen.
    deshalb sind schleichende druckverluste bei VTG-ladern so gefährlich. die versuchen durch immer höhere drehzahl den soll-LD zu erreichen und gehen fast mit garantie dabei drauf.
     
    Ascender gefällt das.
  13. Isoklinker

    Isoklinker Mitarbeiter Herrenfahrer e89

    Es sind für den N54 im letzten Jahr einige updates gekommen. Die Fa. Hexon - RB - Vargas haben Lader im Programm die Luft für 700PS haben.
    Dazu ist die Port Injektion gekommen, bei der im Gegensatz zur Wasser / Methanol feinster Sprit zur Kühlung genutzt wird.
    Single Turbo Umbauten setzten in den USA im Moment mit 800PS die Spitze. Immer noch mit Serienblock, allerdings mit Schmiede Pleuel / Kolben.

    Ich bleibe bei meiner Leistung und optimiere nur noch Feinheiten wie z.b. Schwallbleche, Thermostat etc.
     
  14. Isoklinker

    Isoklinker Mitarbeiter Herrenfahrer e89

    Hier mal 3 Bilder von den 700PS RB Ladern und eins mit Single Turbo.

    rbevo4.jpeg rbevo9.jpeg rbevo13.jpeg

    IMG_1603.jpg
     
    Willy, spaRTan und Ascender gefällt das.
  15. Willy

    Willy 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 und 25 - 35 -55 Mitarbeiter MOD Herrenfahrer e89 Rundenzeiten

    Mal eine frage am rande,
    wuerden groessere turbos ein besseres oder schlechteres ansprechverhalten mitbringen?

    w
     
  16. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    sprit wird bei turbos ja generell zur kühlung genommen.
    die vollastanfettung hat ja keine andere aufgabe. man spricht von bis zu 30%. das kann ich so nicht bestätigen.

    upload_2016-2-17_15-58-25.png

    bei den lambdawerten sieht man, dass der Turbo auf ca. 0,8 anfettet.
     
  17. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    aufgrund der trägheit (wie ne große felge) grundsätzlich ein schlechteres ansprechverhalten.
    dies kann man mit leichteren werkstoffen und besseren geometrien aber kompensieren.
    es kann also sein, dass ein großer turbo mit nem genial designten rad besser anspricht als ein kleiner turbo mit nem gussrad von 1970... :D
     
  18. Ascender

    Ascender Mitarbeiter Herrenfahrer

    Richtig. Darum gibt es auch so tolle Lösungen wie etwa Bi-Turbo. Die Hersteller verbauen zwei relativ kleine Lader, die sich die Arbeit teilen. Sie werden dann etwa von den Abgasen von jeweils drei Zylindern angetrieben.

    Dann gibt es noch den Begriff der Registeraufladung: Ein kleiner Turbo wird im niedrigen Drehzahlband "befeuert", der andere, größere Turbo, springt bei hohen Drehzahlen ein.
    Das gibt es so ähnlich auch in Kombination mit einem Kompressor. Im unteren Drehzahlband arbeitet der Kompressor, im oberen dann der (große) Turbo.

    Porsche hat im "Turbo" - also im Topmodell - zudem noch eine variable Turbinengeometrie konstruiert. Die Turbolader haben verstellbare, nicht rotierende Leitschaufeln in ihrem inneren. Sie können den Abgasstrom bei Bedarf beschleunigen. Etwa bei niedrigem Gaseinsatz, aber hoher Leistungsbereitschaft (etwa auf der Rennstrecke, wenn man vom Gas geht), sodass die Turbos spontaner ansprechen.

    Bei Volumenmodellen mit Mono-Turbomotoren werden oftmals relativ kleine Turbos verbaut, um den spürbaren Lag weitgehend zu beseitigen. Noch in den 90ern konnte man bei fast allen Mono-Turbos ein "Turbo-Loch" erspüren. ;)

    Ich hoffe ich habe das einigermaßen korrekt dargestellt. Bin ja kein Inschenör.
     
  19. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    der 718S hat auch nen VTG-lader.

    übrigens nicht uninteressant: die VTGs im 997.1TT (also noch 480PS-Mezger) schaffen ca. 620PS. das finde ich gar keine schlechte leistung für die kleinen dinger.
     
    Bernd gefällt das.
  20. Liesl

    Liesl Herrenfahrer

    Wo liest du das denn raus?
     
    Altenburger gefällt das.

Diese Seite empfehlen